Selbstverständnis - Ethik

Selbstverständnis – Ethik:

  • humanistisch geleitet – wertschätzende Anerkennung / Solidarität und Mut zur Haltung
  • Konflikte sind menschlich – Glaube an positive Entwicklungsmöglichkeiten der Menschen!
  • Ressourcen- und Lösungsorientierung – Zwischenmenschliche Verstimmungen durch effektive Kommunikation gemeinsam einer Lösung zuzuführen ist möglich
  • Selbstaufklärung in Gruppen – Bereicherung für einen Selbst und den Mitmenschen; im Anderen werden wir gespiegelt und lernen uns kennen
Wir sind soziale, politische Wesen.
– Zoon Politikon, Aristoteles
 
Dieser Satz prägt mein Denken und meine Lebenshaltung.
Aber auch „Sapere Aude!“, Kants Leitspruch der Aufklärung – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

Meine Haltung ist geprägt von wertschätzender Anerkennung und ist geleitet vom authentischen Interesse für Verstehensprozesse und orientiert sich an humanistischen Werten. Erwachsen ist meine psychologische Arbeitsweise aus der (psycho-) dynamischen und sozialpsychologischen Kenntnislehre um den Einzelnen und um Gruppen. Unsere Beziehungsgeflechte mit teilweise nicht offenkundig nachvollziehbaren Motivlagen in Interaktionen in den Blick zu nehmen, schafft Klarheit und kann in Folge zu mehr Vertrauen ermutigen.

Selbstverständlich orientiere ich mich an Vertraulichkeit und Verschwiegenheit und halte mich an den Rahmen meiner professionellen Kompetenzen. Verantwortungsbewusst unterstütze und begleite ich Sie, und wenn erforderlich, zeige ich Ihnen adäquatere Anlaufstellen für Ihr Anliegen. Je nach individueller Ausgangslage kann ich spezielle Beratungsstellen, Fachärzte, Psychologische Psychotherapeuten und Kliniken nennen.

Es geht in meiner Praxis nicht um Heilen von psychischen Krankheitsbildern im Sinne der Heilberufsgesetze.